Psychotherapie für Kinder und Jugendliche


Warum Psychotherapie?

Im Laufe der Kindheit und Pubertät kann es immer wieder zu auffälligen Verhalten bei Kindern und Jugendlichen kommen. Das ist meistens harmlos, vorübergehend und Teil des natürlichen Entwicklungsprozesses des Kindes, Jugendlichen. Wenn Du jedoch bemerkst, dass du zunehmend traurig, lustlos wirst, Angst, Sorge und Belastungen dein Leben bestimmen, oder Ihnen als Elternteil die Veränderung ihres Kindes Sorge bereitet, ist es sinnvoll, psychotherapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Als Psychotherapeutin sehe ich mich als deine Wegbegleiterin durch stürmische Zeiten und kann dich durch diese unterstützend begleiten.


Meine Behandlungsschwerpunkte

Ängste, Panikstörung, Depressionen, Einnässen, Einkoten, Essstörungen, Familiäre Konflikte, Psychosomatische Beschwerden (Kopf-, Bauchschmerzen ohne organische Ursachen), Selbstverletzendes Verhalten, Schulprobleme, Schlafschwierigkeiten, Trennungsschwierigkeiten, Elternberatung.

Methoden

Verhaltenstherapie, Entwicklungsangemessene Methoden, Erlebnisorientierte Übungen, Hypnotherapeutische Methoden, Entspannungsverfahren.